Damit alles gut passt - Meinen Hund richtig messen

Halsbänder

Der Halsumfang wird an der Stelle, an der sich normalerweise das Halsband befindet, gemessen.

Wichtig: Keinesfalls sollte das Halsband später zu eng sitzen, deshalb mit etwas Spiel messen, z.Bsp. einen Finger zwischen Halsband und Hals schieben, so dass das Halsband etwas locker und bequem sitzt.

Die Breite eines Halsbandes ist nicht nur Geschmackssache, sondern sollte vor allem von der Größe des Hundes abhängig gemacht werden. Bei kleinen Hunderassen sollte die Halsbandbreite nicht über 2cm hinausgehen, sonst ist es nicht mehr bequem für Ihren Hund, da kleinere Hunde in der Regel einen relativ kurzen Hals haben. Bei großen Hunden und Rassen mit langem Hals, können breite Halsbänder sehr edel wirken und drücken bei stark ziehenden und lebhaften Hunden nicht zu sehr auf die Kehle.

 

Geschirre

Die richtige Größe wird durch Messen des Brustumfangs ermittelt. Dazu wird das Maßband in einer senkrechten Linie ungefähr eine Handbreit hinter den Vorderläufen an der breitesten Stelle um den Brustkorb herum gelegt. Mit diesem ermittelten Maß in cm wählen Sie die passende Geschirrgröße aus. Liegt das Maß des gemessenen Brustumfangs zwischen zwei Geschirrgrößen, so wählen Sie das größere Geschirr aus.

Wichtig:  Bitte vermessen Sie Ihren Hund wenn er aufrecht steht, nicht wenn er liegt oder sitzt.

 

Bekleidung (Mäntel, Jacken, Westen, Pullover)

Die Modellgröße wird in der Regel von den Herstellern mit der Rückenlänge angegeben.

Messen Sie dazu die Rückenlänge Ihres Hundes vom Halsansatz  bis zum Rutenansatz.

 

Bei einigen Modellen ist zusätzlich die Größe des Halsumfanges angegeben.